Gottesdienst mit Sommerorgel

Blumen (39) (Foto: Denise Graf)
Predigt und Liturgie: Pfr. Matthias Rüsch
Musik: Karin Bergflödt, Sommerorgel
Biblische Texte: Johannesevangelium 16, 16-22; 2. Kor 6, 1-10; Philipperbrief 4, 4-5
Lieder: RG 162 Gott ist gegenwärtig
RG 220 Gott in der Höh sei Preis und Ehr
RG 282 Wer ist Gott?
RG 652 In dir ist Freude
RG 631 Nun lasst uns Gott, dem Herren
Kollekte: Herberge zur Heimat
«wie Trauernde, doch stets voller Freude»
Die Sommerorgel gibt den Ton an mit dem Lied «In dir ist Freude».
Schon der Liedanfang ist Predigt genug: «In dir ist Freude, in allem Leide, o mein lieber Jesus Christ!» Die Freude ist da einerseits extern verortet - in dir, das ist in Jesus Christus -, anderseits weicht das Lied meinem möglichen (internen) Zustand, dem Leid oder wie die Not nun mal heissen kann, nicht aus. Das Lied bringt also Jesus Christus, den Grund der Freude, und mich in meiner Bedürftigkeit so zusammen, dass die Freude gleichsam auf mich überspringt.
Das ist bei Paulus ein wiederkehrendes Thema in seinen Briefen, entweder das Leben in der lamentierenden Sorge oder dann eben das Leben in der fröhlichen Freude. So beschreibt er letztlich das Wesen der Sehnsucht: «wie Trauernde, doch stets voller Freude» 2.Kor 6,10. Und darum auch sein Insistieren, der Freude Raum zu geben: «Freut euch im Herrn allezeit! Nochmals will ich es sagen: Freut euch!» Phil 4,4-5

» Gemeindegottesdienst

Nach dem Gottesdienst Apéro im Kirchgarten
Kontakt: Pfr. Matthias Rüsch