Verantwortlich für diese Seite
Sekretariat refuster

Gottesdienst mit Abendmahl am Karfreitag

jesus-am-kruez<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>refuster.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>120</div><div class='bid' style='display:none;'>1419</div><div class='usr' style='display:none;'>74</div>
Pfarrperson: Ernst Kolb
Musik: Peter Freitag, Kantor
Mitwirkung: kantorei / grundton
Kollekte: Spendgut
«Es ist vollbracht!» (Johannes 19,30)

Karfreitag umgehen oder umfahren die meisten Heutigen im grossen Bogen, auch wenn sie dabei lange im Stau stehen. Wer möchte sich schon mit der Kreuzigung, dieser blutigen alten Geschichte, die unliebsam an all die gegenwärtigen Brutalitäten rund um den Erdball erinnert, konfrontieren lassen? Da geniesst man lieber einen Spaziergang im Grünen oder eine sonstige Erholung vom grauen Alltag.

Sie sind herzlich zum Gottesdienst eingeladen. Es ist eine Feier des Sieges des Opfers über die Täter, der allen Lauf der Welt auf den Kopf stellt. Unter dem Titel «Vom Sündebock und vo de Schtriitgüggel. De froh Sinn vom guete Friitig» lassen wir das Geschehen von Golgatha zu unserem Innern sprechen. Wir werden sehen, was uns die Passionsgeschichte zur Überwindung von Unrecht und Unmenschlichkeit zu sagen hat.

Die Kantorei nimmt uns mit ihren Liedern mit in den Garten Gethsemane, wo Jesus «sein Bitten und Flehen mit lautem Schreien und unter Tränen» dem himmlischen Vater entgegenbringt.

Lesung aus Markus 14
Chor "Da Jesus in den Garten ging" (Volkslied aus dem 17. Jahrhundert)
Lesung aus Johannes 12
Chor "In stiller Nacht (Johannes Brahms)
Lesung aus Markus 14
Chor "Stille in Gethsemane" (Lied aus Estland)
Lesung aus Johannes 19

Gemeindelieder
RG 456 1-3 "Korn, das in die Erde, in den Tod versinkt"
RG 445 1,2,3,7 "O Haupt voll Blut und Wunden"
RG 448 1-3 "Du gingst, o Heiland, hin, für uns zu leiden"
RG 678 1,4,10,11 "Warum soll ich mich denn grämen"

» Gemeindegottesdienst

Anschliessend Chilekafi