Sonntagsvesper

Seifenblasen  (Foto: flickr zhrefch)
Predigt und Liturgie: Sabine Stückelberger
Musik: Robert Metzger
Biblische Texte: Jesaja 11,1-9; Psalm 126; Apostelgeschichte 2,14-21
Lieder: RG 860 - We shall over come
RG 81 - Wie die Träumenden
RG 607 - Bleib, o Herr
Kollekte: Schweizer Hilfswerk Kovive
Träume träumen

Aus welchem Stoff sind Ihre Träume? Sind Träume nur Schäume oder neue Lebensräume? Wovon träumt Gott?
Seien Sie herzlich zum Singen, Feiern und Träume träumen eingeladen!

Die Vesper, das liturgische Abendgebet, wurzelt tief in unserer christlichen Tradition. Sie hat ihren Namen vom Abendstern. So wie er die anbrechende Nacht erhellt, so möge Gott Licht in unser Dunkel bringen. Die Vesper lebt von der Wiederholung und dem Rhythmus einer liturgischen Grundform, zu der u.a. Psalmgebete, Lesungen, der Lobgesang der Maria und Fürbitten gehören.
» Liturgie Sonntagsvesper
Kontakt: Pfrn. Sabine Stückelberger