Verantwortlich für diese Seite
Matthias Rüsch

Sonntagsvesper an Palmsonntag - wahrnehmen

20170729_212313 (2) (Foto: Matthias Rüsch)
So. 10.04.2022, 19.00 Uhr
Kirche , Zentralstrasse, 8610 Uster
Predigt und Liturgie: Matthias Rüsch
Musik: Stefan Schättin
Biblische Texte: Mt 21, 1-11; Mt 25, 31-40
Lieder: RG 370 Tochter Zion, freue dich
RG 365 Nun jauchzet all, ihr Frommen
RG 457 Was ihr dem geringsten Menschen tut
RG 605 Der Tag, mein Gott, ist nun vergangen
Kollekte: Cevi Uster
wahrnehmen
an Palmsonntag: 'Hosianna-Rufe'
an Karfreitag: 'kreuzige ihn!'
Getrübte Wahrnehmung: wieso gibt es in unserer Sprache eigentlich nicht das Wort 'Falschnehmung'? Lese ich in den Evangelien, beschleicht mich die Ahnung, dass da jeweils kaum wahrgenommen, sondern vor allem falschgenommen wird. Immer wieder diese Missverständnisse. Wohl das, was vor Augen liegt. Aber immer nur die Oberfläche, die Fassade, nicht, was dahinter, was in Wahrheit zu Tage tritt.
Wahrnehmen kann ich wahrscheinlich nur, wenn ich mich selber wahrnehmen lasse, als das, was ich bin. Sonst liegt die 'Falschnehmung' auf der Hand, weil ich auf der falschen Fährte bin. Auf dem Wunschtraumtrampelpfad.

Kontakt: Pfr. Matthias Rüsch