Gottesdienst

IMG_20210718_164716 (Foto: Matthias Rüsch)
Predigt und Liturgie: Matthias Rüsch
Musik: Peter Freitag, Orgel. Musik von Joh. Ludwig Krebs.
Biblische Texte: Lukasevangelium 15
Lieder: 571, 1.3.6 Die güldne Sonne
700, 1.4 Weit wie das Meer
137 Psalm 121 im Wechsel
652, 1 In dir ist Freude
659, 1.5 Jesu, meine Freude
537, 1.13-14 Geh aus, mein Herz, und suche Freud
344 Unsern Ausgang segne Gott
Kollekte: SEK Fonds für Frauenarbeit
Die Gleichnisse von der Freude
Traditionellerweise werden die Gleichnisse in Lukas 15 abgehandelt unter "Gleichnisse vom Verlorenen" (vom verlorenen Schaf, der verlorenen Drachme oder dem verlorenen Sohn). Ja, natürlich geht es um Verlorenes. Aber es geht halt eben auch um Wiedergefundenes, um Versöhntes, und vor allem geht es um die Freude daran. Die Freude als Ausdruck bedingungsloser Liebe, der Liebe Gottes. Das würde doch also heissen: Die Freude ist letztlich die dem Evangelium angemessene Lebenshaltung. Und somit: Auch in der Passionszeit darf die Freude nie vergessen gehen. "Denn so hat Gott die Welt geliebt, dass er den einzigen Sohn gab..."

Chilekafi

» Livestream

» Gemeindegottesdienst
Kontakt: Pfr. Matthias Rüsch