Taizéfeier am Ewigkeitssonntag

Von Zeit und Ewigkeit (Foto: Christina Reuter) — Brennende Kerzen spiralförmig angeordnet
Predigt und Liturgie: Christina Reuter
Musik: Ruth und Hermann Walser
Kollekte: Telefonseelsorge "Die Dargebotene Hand Tel. 143"
» Taizéfeier

„Denn ich weiss, was für Gedanken ich über euch habe,
spricht der Herr, Gedanken des Friedens und nicht des Unheils,
um euch eine Zukunft und eine Hoffnung zu geben.“
(Jeremia 29,11)


Wie es ein Neugeborenes nicht verstehen kann, dass es aus der einen Raumdimension in eine anderen geboren wurde, so ist es auch beim Sterben. Wir treten hinüber von unserer Zeit in die Ewigkeit. Dass wir einmal sterben müssen, verbindet uns mit allen Menschen. Einige sind schon vor uns gegangen, einige werden später als wir folgen. Gut, wenn wir dabei von Gott begleitet sind, denn er ist uns sowohl hier als auch dort nahe.

An der Taizé-Feier feiern wir denkend, meditierend, singend, betend Gottesdienst und empfangen Gottes Zuspruch, dass er uns Zukunft und Hoffnung geben will; hier und dort.

Herzlich willkommen!

----
Bitte beachten Sie, dass für diese Veranstaltung eine Zertifikatspflicht besteht.
---
Kontakt: Pfrn. Christina Reuter