Verantwortlich für diese Seite
Maya Nussbaum

Familiengottesdienst

Musik<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>refuster.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>12</div><div class='bid' style='display:none;'>2206</div><div class='usr' style='display:none;'>13</div>
9. Februar, 11.00 Uhr
David und Saul – Musik bewegt!
Vielleicht hörst Du klassische Musik, um abzuschalten und ruhig zu werden. Oder Rockmusik, wenn Du Party machst oder mit den Kopfhörern durch den Wald joggst. Dein Kind hört vor dem Zubettgehen noch sein Lieblingslied, bevor es friedlich einschläft.


Manche Musik macht nervös und aktiv, andere Musik beruhigt und geht direkt in die Herzen, wo wir für einen Moment unseren Frieden finden. Genau so geht es im Alten Testament dem König Saul: Er ist wütend und verzweifelt, er ist in Rage. Das einzige, was ihm helfen kann, sind die Klänge warmer Harfenmusik. Der Hirtenjunge David spielt die Harfe wie kein anderer. Also kommt David an den Königshof und beruhigt seinen König mit seiner Musik.

Saul hört Davids Harfenmusik, wenn er verzweifelt ist und ruhig werden will. Welche Musik hörst Du in welcher Stimmung?

Am Familiengottesdienst vom 9.2. bewegt uns die Musik und ihre Wirkungen. Die Geschichte von David und Saul begleitet uns dabei!
Spielst Du ein Instrument? Ob Trommel, Geige, Saxophon oder Mundharmonika: Komm bereits um 9 Uhr in die Reformierte Kirche. Dort bilden wir ein «Orchester ad hoc!» für den Gottesdienst, der um 11 Uhr beginnt. Ob Anfänger oder Fortgeschrittene, ob Klein oder Gross: Dein Beitrag ist gefragt!
Da die Noten nicht urheberfrei sind, bitten wir Dich um ein Mail an peter.freitag@refuster.ch mit Angabe des Instruments (und eventuell der Erfahrung). Falls Du lieber spontan kommst, gib doch ebenfalls ein kurzes Mail.

Beginn Musik: 9 Uhr
Beginn Gottesdienst: 11 Uhr
Nach dem Gottesdienst: Gemeinsames Mittagessen im Kirchgemeindehaus Kreuz


Euer Familiengottesdienst-Team Peter Freitag und Stefan Schättin (Musik), Maya Nussbaum (Sozialdiakonie) und Hannes Witzig (Pfarrer)

Dokumente